Gebärmutterhalskrebs vorbeugen

(3 Kundenrezensionen)

9,90

zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

Rezepte und Tipps – Schlechte Pap-Werte, Angst vor Gebärmutterhalskrebs und wie man am besten vorbeugen kann – ein persönlicher Erfahrungsbericht.

Dir liegt Deine Gesundheit als Frau am Herzen? Du möchtest wissen, was es mit dem Krebsabstrich beim Frauenarzt auf sich hat?

Dann solltest am besten diesen Ratgeber nutzen, um zu erfahren, wie Du Gebärmutterhalskrebs vorbeugen kannst. Dieses Werk präsentiert Dir umfassend und in leichter Sprache die wichtigsten Informationen.

Das erwartet Dich hier in diesem Buch: 
Hier findest Du einen Überblick über die Theorie bzw. die wichtigsten medizinischen Fakten und auch praktische Rezepte und Übungen. Die Autorin hatte selbst mit sehr schlechten Pap-Werten zu kämpfen und hat ihren persönlichen Erfolgsweg als auch sämtliches Recherchematerial zusammengestellt.

Kategorie:

Beschreibung

Gebärmutterhalskrebs hat zwar keinen sehr großen Anteil an den Krebserkrankungen mehr. Doch werden viele Frauen durch die Diagnose „schwere Dysplasie“ verunsichert als auch sehr viele Operationen am Muttermund durchgeführt, um erkranktes Gewebe chirurgisch zu entfernen.

Dies entfernt zwar die Symptome, doch es gibt zahlreiche Ursachen, die zu einer Entstehung von Zelldegenerationen beitragen. Hält man das Geschehen nicht auf, kann es fortschreiten und zu einer Krebserkrankung im Körper kommen. Mit dem richtigen Wissen und rechtzeitigem Eingreifen läßt sich dieses sehr gut aufhalten.

Die Hintergründe von Zellveränderungen im wichtigsten Sexualorgan der Frau werden hier aufgezeigt und Tipps und Ratschläge samt Rezeptteil zur Unterstützung der Zellregeneration gegeben. Denn ein geschwächtes Immunsystem, das gegen die Zellveränderungen am Gebärmutterhals nicht mehr ankommt, wird möglicherweise auch weiteres Krebsgeschehen im Körper nicht mehr aufhalten können.

Das Wissen um Ursachen und die Notwendigkeit Veränderung kann zur Heilung führen – ganz natürlich und ohne Operation.

Die Autorin möchte aufklären um jeder Frau die Chance zu geben, sich eigenverantwortlich um ihren Körper zu kümmern. Sensibilität für sich selbst und die natürlichen Vorgänge im weiblichen Körper bringen Frauen in die weibliche Kraft zurück.

 

3 Bewertungen für Gebärmutterhalskrebs vorbeugen

  1. Mo

    Die Autorin hat dieses Buch sehr ehrlich und authentisch aus eigener Erfahrung geschrieben – sie will mit ihren Erfahrungen anderen Frauen in ähnlicher Situation helfen. Keine gute Aufklärung von Ärzten, auch das erlebt die Autorin wie so viele andere Frauen. Es werden viele wichtige Tipps beschrieben, wie man das Immunsystem stärkt – fast jede Frau kommt in ihrem Leben mit Papillomviren in Kontakt, hier gilt es regelmäßig Abstriche machen zu lassen, um notfalls gegensteuern zu können. Die geschilderten Methoden zum Streßabbau zur Selbstreflexion sind sehr wichtig und gut dargestellt, auch die Stärkung der Darm- und Vaginalflora sind wichtige Aspekte. Gebärmutterhalskrebs wird vom Sexualpartner durch Papillomviren übertragen – insofern ist die Aussage, dass Nonnen am stärksten von Gebärmutterhalskrebs betroffen sind, falsch. Nonnen sind dagegen sehr häufig von Eierstockkrebs betroffen – die genaue Ursache dafür ist noch nicht bekannt.

  2. Zimtstern

    Dieses Buch informiert sehr umfassend über das wichtige Thema Gebärmutterhalskrebs. Es gibt sehr gute und leicht anzuwendende Tipps, die mir sehr gut gefallen haben. Vielen Dank!

  3. Kati

    Um mich näher mit dem Thema Gebärmutter und Gebärmutterhalskrebs zu befassen, habe ich mir dieses tolle Buch gekauft. Die Autorin erklärt erstmal die Anatomie der Gebärmutter. Danach erklärt sie, wie Gebärmutterhalskrebs entstehen kann. Welche Untersuchungen gemacht werden, was beim heulten hilft und noch viel mehr. Das Buch ist sehr umfangreich geschrieben, aber nicht zu wissenschaftlich! Eine absolute Empfehlung!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.